Tafeln im Untertaunus

Tafeln im Untertaunus

 

 

UNTERSTÜTZEN SIE DIESES SPENDENPROJEKT EINFACH UND SCHNELL MIT IHRER ONLINE-SPENDE!

Jetzt online spenden

Zwei Tafeln - ein Ziel
Verteilen statt vernichten - unter diesem Motto sind die vielen ehrenamtlichen Helfer der Bad Schwalbacher Taunussteiner Tafel seit 2006 sowie der Idsteiner Tafel seit 2007 Woche für Woche für Menschen mit niedrigem Einkommen im Einsatz.

Fünf Ausgabetage mit vorausgehenden Sortierdiensten, 18 wöchentliche Touren, vier Bürotage und darüber hinaus regelmäßige Treffen des Organisations-Teams, Helfertreffen und -schulungen sind die stolze Summe der ehrenamtlichen Arbeit der Tafeln im Untertaunus.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein
Weitere ehrenamtliche Angebote wie Tafeltreff, Finanzlotsendienst und Kinderbildungsfonds helfen den Menschen, soziale Kontakte zu pflegen und wieder auf eigenen Füßen zu stehen.

Alles ehrenamtlich – wofür dann Spenden?
Die Tafeln im Untertaunus leben wie alle Tafeln in Deutschland von ehrenamtlichem Engagement. In den Ausgabestellen beim Sortieren und der Ausgabe, im Fahrdienst bei der Abholung der Lebensmittel in den Supermärkten und in den Büros bei der Verwaltung der Kunden.

Für Sortierung, Lagerung und Ausgabe haben wir zweckgemäß Ausgabestellen, bei denen Kosten für Strom, Heizung und Wasser anfallen. Jedes der drei Kühlautos fährt rund 50.000 km im Jahr. Dies alles können wir nur mit Ihrer Unterstützung in diesem Umfang unseren Helfern und Kunden bieten. Danke.  

Mehr Platz und mehr Angebot in Idstein
Wachsende Kundenzahlen und Anforderungen haben in Bad Schwalbach und Taunusstein schon zum Bezug von neuen Räumlichkeiten geführt. Nach rund zweijähriger Planungsphase ist es jetzt auch in Idstein soweit - die Tafel wird nach Fertigstellung in ein neues ebenerdiges und größeres Gebäude in der Nähe des Bahnhofs umziehen. Tafelbüro und Tafelfahrzeug finden ebenfalls hier Platz. Gemeinsam mit dem ökumenischen Kleiderlager sind dann zwei Hilfsangebote für Menschen mit niedrigem Einkommen unter einem Dach. Der überwiegende Anteil der Baukosten ist durch die Stadt Idstein und weitere großzügige Spender gesichert. Mit Ihrer Unterstützung unter dem Kennwort "Spende Idsteiner Tafel (Neubau)" schaffen wir auch noch den Rest.

 

Mit Ihrer Spende - egal ob groß oder klein - fördern Sie nicht nur die Ausgabe von Lebensmitteln, sondern tragen zu sozialer Teilhabe von Menschen mit niedrigem Einkommen bei. Danke

Kontakt:
Ulrike Gürlet
info@dwrt.de 

Spendenkonto:
IBAN: DE06 5105 0015 0393 0386 32
BIC: NASSDE55XXX
Kennwort: "Spende Tafeln UT"

Ein Projekt in Trägerschaft des DW Rheingau-Taunus
Wir beachten die Richtlinien des Deutschen Tafelverbands