KISEL – Kinder suchtbelasteter Eltern

KISEL – Kinder suchtbelasteter Eltern

 

 

UNTERSTÜTZEN SIE DIESES SPENDENPROJEKT EINFACH UND SCHNELL MIT IHRER ONLINE-SPENDE!

Jetzt online spenden

KISEL - Kinder suchtbelasteter Eltern

Es ist davon auszugehen, dass ca. 2,65 Millionen Kinder unter 18 Jahren zumindest zeitweise mit einem alkoholkranken Elternteil leben. Hinzu kommen etwa 40.000 bis 60.000 Kinder mit drogenabhängigen Eltern.

Wir wissen: Diese Kinder haben ein erhöhtes Risiko selbst süchtig zu werden. Kinder suchtkranker Eltern sind die größte Risikogruppe zur Entwicklung eigener Suchtstörungen. Das Risiko für ein Kind aus einer suchtbelastenden Familie im späteren Leben selbst abhängig zu werden, ist im Vergleich zu Kindern aus unbelasteten Familien ca. sechs bis acht mal höher.

Dies beeinträchtigt eine gesunde Entwicklung.

Die Erkrankung ihrer Eltern hat für Kinder aus suchtbelasteten Familien vielfältige Auswirkungen auf ihre Lebenssituation. Häufig ist diese von Spannungsfeldern und Konflikten geprägt. Eine gesunde Entwicklung für Kinder aus suchtbelasteten Familien ist oft beeinträchtigt.

Das Projekt KISEL wendet sich gezielt an Kinder aus suchtbelasteten Familien.
Mit dem Projekt KISEL der Diakonie im Landkreis Groß-Gerau sollen Zugangsweisen entwickelt werden, um betroffene Eltern zu erreichen und zur Mitwirkung im Sinne ihrer Kinder zu gewinnen. Für die Kinder wird ein Gruppenangebot aufgebaut, das altersangemessene Erfahrungsräume bietet, welche die Persönlichkeits- und Sozialentwicklung positiv anregen können.

Neben der Arbeit mit den Kindern verfolgt das Projekt das Ziel, Berufsgruppen und Ehrenamtliche, die mit Kindern aus suchtbelasteten Familien arbeiten, sowie die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren.

 

Kontakt:
Klaus Engelberty
k.engelberty@diakonie-kreisgg.de 

Spendenkonto:
IBAN: DE 9350 8525 5300 0023 4484
BIC: HELADEF1GRG
Kennwort: "Spende KISEL"